Ostbeauftragter Schneider verspricht bessere Jobs für Ostdeutschland | MDR.DE

0
0
Ostbeauftragter Schneider verspricht bessere Jobs für Ostdeutschland | MDR.DE


Auch Sören Pellmann von der Linken begrüßt die Ansiedlung der Ostbeauftragten im Bundeskanzleramt. “Diese administrative Aufwertung reicht aber nicht aus. Notwendig ist eine reale politische Aufwertung und das vermisse ich”, sagte der Leipziger. Auch 30 Jahre nach der Einheit gebe es ein großes Ost-West-Gefälle bei Löhnen und bei der Rente. “Die Altersarmut der Eltern wird im Osten vererbt”, sagte Pellmann. Von Schneider und der Bundesregierung erwarte er daher Antworten darauf, wie das endlich geändert werden könne.Aus Sicht von Hagen Reinhold von der FDP sind die Herausforderungen in Ostdeutschland gewaltig. So stünden in den kommenden Jahren große Transformationsprozesse in der Wirtschaft an: “Transformation kann man gestalten, indem man auch von Menschen lernt, die diese Erfahrung bereits gemacht haben”, erklärte Reinhold. Und die Menschen im Osten hätten diese Erfahrung in den letzten 30 Jahren mehrfach gemacht, so der gebürtige Wismarer.



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.