FIFA 22: Wann kommt das Spiel auf den Markt?

0
0
FIFA 22: Wann kommt das Spiel auf den Markt?


Der nächste Teil der beliebten Videospielreihe von EA Sports activities, FIFA 22, wird bald die Läden füllen. Welches Datum sich die Gamer bezüglich Veröffentlichung des Spiels im Kalender rot markieren sollten, erfahrt Ihr hier.

FIFA 22: Wann kommt das Spiel auf den Markt?Jährlich fiebern Zocker aus aller Welt dem Launch des neuen FIFA-Sport entgegen. Beim neuesten Teil des von EA Sports activities entwickelten Videospiels, FIFA 22, ist es nicht anders. Lange müssen sie dafür nicht mehr warten, das Spiel wird nämlich am 1. Oktober, additionally in rund zwei Wochen, veröffentlicht. FIFA 22 wird dabei auf der PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Sequence X, Xbox Sequence S, Google Stadia, Nintendo Change und auf dem PC spielbar sein.Wie immer gibt es auch dieses Jahr einige Möglichkeiten, wie Ihr vor dem offiziellen Veröffentlichungsdatum in den Genuss des Spiels kommen könnt. Alle, die die Final-Model vorbestellt haben, dürfen bereits ab dem 27. September FIFA 22 spielen. Dafür musstet Ihr jedoch bis spätestens 11. August die Vorbestellung durchgeführt haben.
EA-Play-Mitglieder können ebenfalls bereits früher spielen. Sie dürfen nämlich ab dem 22. September eine auf 10 Stunden begrenzte Trial spielen.FIFA 22: Der Preis für das VideospielDie Preise sind im Vergleich zum Vorjahr ähnlich geblieben. Die Normal-Version kostet für die Final-Gen-Konsolen auch heuer 69,99 Euro. Die Kosten für die Spieler, die eine PS5 oder Xbox Sequence X/S nutzen, sind im Vergleich dazu um zehn Euro höher. Der Preis für die Final-Version beträgt für die Konsolen jeweils 99,99 Euro.KonsoleStandard Version (Preis in Euro)Final Version (Preis in Euro)PS469,9999,99PS579,9999,99Xbox One69,9999,99Xbox Sequence X/S79,9999,99PC59,9979,99FIFA 22: Die besten 22 Spieler im ÜberblickDas Spiel wurde zwar noch nicht veröffentlicht, dafür aber die Gesamtstärken der besten 22 Spieler. An der Spitze der Scores sind die üblichen Kandidaten. Es gab jedoch eine große Überraschung: Cristiano Ronaldo zählt zum ersten Mal seit langer Zeit nicht zu den besten zwei Spielern.Lionel Messi hat mit einem Score von 93 die besten Statistiken, an zweiter Stelle steht anstelle von Ronaldo nun Robert Lewandowski (92). Mit Manuel Neuer, Marc-Andre ter Stegen und Joshua Kimmich (alle 89 Gesamtstärke) sind zudem drei Deutsche unter den besten 22 Spielern.PlatzSpieler, PositionVereinRating1.Lionel Messi, RFParis Saint-Germain932.Robert Lewandowski, STFC Bayern München923.Cristiano Ronaldo, STManchester United914.Kevin de Bruyne, ZMManchester City915.Kylian Mbappe, STParis Saint-Germain916.Neymar, LFParis Saint-Germain913.Jan Oblak, TWAtletico Madrid918.Harry Kane, STTottenham Hotspur908.N’Golo Kante, ZDMFC Chelsea908.Manuel Neuer, TWFC Bayern München908.Marc-Andre ter Stegen, TWFC Barcelona9012.Mohamed Salah, RFFC Liverpool8912.Gianluigi Donnarumma, TWParis Saint-Germain8912.Karim Benzema, MSReal Madrid8912.Virgil van Dijk, IVFC Liverpool8912.Joshua Kimmich, ZDMFC Bayern München8912.Heung Min-Son, LMTottenham Hotspur8912.Alisson, TWFC Liverpool8912.Thibaut Courtois, TWReal Madrid8912.Casemiro, ZDMReal Madrid8912.Ederson, TWManchester City8912.Sadio Mane, LFFC Liverpool89



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.