5 Neuerungen, die FIFA 22 braucht, um richtig intestine zu werden

0
2
5 Neuerungen, die FIFA 22 braucht, um richtig intestine zu werden


Zwar liegt der Launch von FIFA 22 noch etwas in der Zukunft, doch wir haben jetzt schon einige Wünsche für den Nachfolger von FIFA 21. Wir zeigen euch, was der nächste FIFA-Teil besser machen muss, um wieder richtig intestine zu werden.

Diese Infos gibt es zu FIFA 22: Bisher ist über FIFA 22 noch nicht viel bekannt. Wir kennen kein genaues Launch-Datum, und auch zu neuen Options, neuen Ligen und Lizenzen ist kaum etwas bekannt. Es steht lediglich fest, dass im Herbst ein neuer Teil erscheinen wird.

Und genau für diesen neuen Teil haben wir ein paar Vorschläge.

Der Karrieremodus braucht mehr Aufmerksamkeit

Zwar hat der Karrieremodus in FIFA 21 einige Neuerungen erhalten, die gar nicht so schlecht waren. So waren die Integration der neuen Spielerentwicklung sowie die neue Simulation spannende Neuerungen. Doch der Managermodus von FIFA hat größere Probleme und braucht dringend eine Generalüberholung mit richtig coolen, neuen Options. Wie wäre es beispielsweise mit der Einführung von Jugendligen, um jungen Talenten Spielpraxis abseits von Ligaspielen zu bieten?

In FIFA 21 kann man in ein simuliertes Spiel einsteigen und es selbst entscheiden

Hier haben wir ein paar Wünsche für den Karrieremodus:

On-line-Karrieremodus: Viele FIFA-Spieler kennen es sicherlich: Spiele gegen den Laptop verlieren mit der Zeit an Reiz. Besonders dann, wenn dieser selbst auf Weltklasse keine Herausforderung mehr darstellt. On-line-Spiele wären die Lösung. Die NHL- und NFL-Spiele machen es vor, in der sogenannten „Linked Profession“ ist es möglich, gegen fremde oder befreundete Spieler anzutreten.Anpassen der Eintrittskarten-PreiseDas Einstellen und Entlassen von Private wie Coaches und Fitnesstrainern, die Einfluss auf die Werte der Spieler habenBesseres Switch-Verhalten der CPU: Oft ist es extrem schwierig, Spieler zu verkaufen. Die Vereine der CPUs haben schlicht kein Interesse an den Spielern auf unserer Wechselliste. Wir wünschen uns additionally ein gesteigertes/realistisches Interesse an den Spielern, die wir abgeben wollen.Mehr Individualisierung: Stadion-Anpassungen und Trikot-Design-Anpassungen für jede SaisonSponsoren-ArbeitStabilere Server

Es ist ein leidiges Thema in jedem FIFA-Jahr: die Server. EA hat in diesem Jahr zwar Instruments bereitgestellt, um die eigene Verbindung zu den FIFA-Servern zu checken und den Controller-Delay zu überprüfen. Doch trotzdem hatte das Spiel mit Komplettausfällen sowie Rucklern und Verzögerungen beim Gameplay in On-line-Spielen zu kämpfen.

Das muss besser werden: Wir machen es kurz, wir brauchen einfach bessere und vor allem stabilere Server für FIFA 22.

Das Gameplay muss vielseitiger werden

Für FIFA 21 brachte EA zwar ein paar Gameplay-Neuerungen ins Spiel, doch im Großen und Ganzen spielte sich FIFA 21 wie der viel kritisierte Vorgänger FIFA 20. Tore fallen oft auf die gleiche Weise und Spieler mit kreativen Ideen werden häufig nicht belohnt.

Das muss besser werden: FIFA 22 braucht endlich ein Gameplay, das mehr dem realen Fußball ähnelt. Spieler sollten sich Tore kreativ und unberechenbar herausspielen können. Immer Tore auf die gleiche Weise zu schießen ist nach einiger Zeit nämlich ganz schön langweilig.

Professional Golf equipment braucht mehr Liebe von EA

Der Professional-Golf equipment-Modus von FIFA erfreut sich großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn es macht unglaublich viel Spaß mit Freunden einen eigenen Membership zu gründen und diesen an die Spitze zu führen. Den Reiz macht vor allem aus, dass jeder Spieler nur eine Place spielt, seinen virtuellen Kicker verbessert und man als Group immer stärker wird.

Daher ist es besonders schade, dass der beliebte Modus von EA so stiefmütterlich behandelt wird. In FIFA 21 kamen zwar Änderungen wie das Anpassen der individuellen Taktiken sowie die Möglichkeit die CPU-Spieler anzupassen, hinzu. Doch das waren überfällige Neuerungen, die längst hätten integriert sein sollen.

Wir wünschen uns für Professional Golf equipment grundlegende Neuerungen wie:

Gameplay für CPU-Mitspieler muss besser werden, zu oft handelt die CPU unzuverlässig und verspielt ChancenBessere CPU-Mitspieler, die sich nicht so behäbig steuern lassen, wenn man sich entscheidet, diese zu spielenMehr Modi: Multiplayer-Trainingsarena, Social-AreaMehr Infos über die GegnerUltimate Group braucht bessere Belohnungen

Für FIFA 21 haben wir uns im letzten Jahr unter anderem gewünscht, dass Health-Karten überarbeitet werden und wir endlich einen Filter für Spezialkarten kriegen. Und was ist passiert? EA hat tatsächlich beides umgesetzt. Die Fitnesskarten wurden entfernt und der neue Filter lässt uns endlich präzise Karten auf dem FUT-Transfermarkt suchen.

Vielleicht setzt ja dann für FIFA 22 weitere Wünsche von uns um, denn wir wünschen uns dringend bessere Weekend-League-Belohnungen.

Das muss besser werden: Die Weekend League Belohnungen müssen sich mehr lohnen. Oft quälen sich FUT-Spieler durch die anstrengende Weekend League, nur um Ende schwache TOTW-Karten als Belohnung zu erhalten. Denn selbst verhältnismäßig starke TOTW-Karten können schon nach kurzer Zeit nicht mehr mit viel stärkeren Occasion-Karten in FIFA mithalten.

Viele Occasion-Karten sind deutlich stärker als das TOTW

Außerdem sind bessere Rankings für Karten in Final Group wichtig. Hier zeigen wir euch, welche Bundesligaspieler in FIFA 22 dringend bessere Karten brauchen

6 Bundesliga-Spieler aus FIFA 21, die in FIFA 22 viel besser werden müssen



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.