0
4


Dafr gibt es etwas weniger zu lachen.

  • Ein neuer Patch für FIFA 21 beseitigt einige Fehler und optimiert die Spielweise
  • Der Schiri zieht nicht mehr so oft die gelbe Karte und pfeift nicht im Angriff ab
  • Einige unfreiwillig komische Glitches wurden zudem beseitigt

FIFA 21 hat Replace Nummer 4 erhalten, das einige Verbesserungen an der Spielweise der Fußballsimulation durchführt und Fehler bereinigt.

Zum Beispiel battle der Schiedsrichter in FIFA 21 bisher etwas sehr großzügig im Verteilen von gelben Karten. Das battle wohl so übertrieben, dass der Spielspaß dadurch offenbar getrübt wurde und zu schrägen Memes wie diesem von Reddit geführt hat.

Referees in FIFA 21 be like from r/FifaCareers

This content material is hosted on an exterior platform, which is able to solely show it for those who settle for concentrating on cookies. Please allow cookies to view.

Die Wahrscheinlichkeit einer gelben Karte ist nun allerdings merklich reduziert worden. Dabei handelt es sich allerdings nicht um die einzige Verbesserung, vielmehr gibt es eine ganze Liste mit Bugfixes für das Spiel.

Besonders bedeutend ist, dass der Schiedsrichter das Spiel nun nicht mehr einfach abpfeift, wenn man gerade einen Angriff auf das Tor startet. Von diesem lästigen Fehler hatten wir vor einer Weile bereits berichtet, er soll nun allerdings behoben worden sein.

This content material is hosted on an exterior platform, which is able to solely show it for those who settle for concentrating on cookies. Please allow cookies to view.

Auch einige Glitches wurden mit dem Replace beseitigt. In letzter Zeit machte FIFA 21 regelmäßig Schlagzeilen mit schrägen Fehlern. Dass zum Beispiel der verrückte Glitch, in dem Spieler plötzlich wie Tremendous Mario in die Luft sprangen, auch mit diesem Replace behoben wurde, ist quick ein wenig schade.

Ebenso wurde laut den Patch Notes ein Drawback beseitigt, bei dem der Torwart beim Versuch, den Ball zu erwischen, stecken bleiben konnte. Das klingt verdächtig nach dem lusigen Bug im Strafraum, den Kollege Alex schon einmal präsentiert hat. Mit dem neuen Replace wurde demnach leider auch einiges an unfreiwillig komischen Momenten, aber mit Sicherheit auch Frustration und Ärger beseitigt.

Sämtliche Änderungen aus diesem Patch finden sich in der vollständigen Liste der Patch Notes.

// For login with Fb performance
perform appendFacebookSDK()
window.fbAsyncInit = perform ()
FB.init(
appId: ‘410193902371469’,
model: ‘v2.7’,
channelUrl: ‘/channel.html’,
standing: true,
cookie: true,
xfbml: true,
oauth: true
);
;

// Load the SDK Asynchronously
(perform (d)
var js, id = ‘facebook-jssdk’, ref = d.getElementsByTagName(‘script’)[0];
if (d.getElementById(id))
return;

js = d.createElement(‘script’);
js.id = id;
js.async = true;
js.onload = perform ()
if (typeof runFacebookLogin == ‘perform’)
runFacebookLogin();

if (typeof runFacebookRegistrationLogin == ‘perform’)
runFacebookRegistrationLogin();

;

js.src = “https://join.fb.web/de_DE/all.js”;
ref.parentNode.insertBefore(js, ref);
(doc));

// Drop Third-Get together Cookies on Consent
perform dropCookies()
!perform (f, b, e, v, n, t, s)
if (f.fbq)return;
n = f.fbq = perform ()
n.callMethod ?
n.callMethod.apply(n, arguments) : n.queue.push(arguments)
;
if (!f._fbq)f._fbq = n;
n.push = n;
n.loaded = !0;
n.model = ‘2.0’;
n.queue = [];
t = b.createElement(e);
t.async = !0;
t.src = v;
s = b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t, s)
(window,
doc, ‘script’, ‘//join.fb.web/en_US/fbevents.js’);

fbq(‘init’, ‘897415313645265’);

fbq(‘observe’, ‘PageView’);

appendCarbon();



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.